Termine

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
18:00
Datum :  15042017
16
17
18
19
20
21
22
12:00
Datum :  22042017
23
24
25
26
27
28
29
13:00
Datum :  29042017
30
10:00
Datum :  30042017

Jahreshauptversammlung

Der 1. Vorsitzende Rolf Weltmann eröffnete die Sitzung im Clubheim um 19,10 Uhr. Zunächst wurde das Protokoll der letzten JHV verabschiedet, danach haben wir der Mitglieder gedacht, die im letzten Jahr verstorben sind: Lilly Maranowsky, Ehefrau von Berni Maranowsky, der einer der ersten Mitglieder unseres Vereins war (1963) Erich Rühmer langjähriges Mitglied im Tennisverein. Ruth Selhoff, die mehrere Jahre mit Manfred Selhoff die Clubbewirtung geführt hat und Jutta Grüger Ehefrau von Norbert Grüger, die viel zu früh von uns gegangen ist. Zu guter letzt verstarb am 19.02.2015 unser langjähriger Vorsitzender, Ehrenvorsitzender und Ehrenmitglied Otto Deigmann im Alter von 78 Jahren. Wir Gedenken unseren Verstorbenen und werden euch in Erinnerung behalten.

Den Jahres- und Geschäftsbericht verlas Rolf Mergardt. Rolf verwies auf die vielen Aktivitäten im Jahr 2014, angefangen über den Kauf eines Defibrillators, die neue Sprenkleranlage, Einbau eines neuen Warmwasserboilers, Kauf eines Containers für die marode Holzhütte hinter Platz 6, Kauf von Tischen und Stühlen mit Auflagen für unsere Terrasse, Erneuerung der Beleuchtung im Umkleidebereich des Clubhauses und dazu kommt natürlich die Überholung der Plätze im Frühjahr und winterfest machen im Herbst. Manfred Selhoff konnte wieder auf viele Pflichtstundenteilnehmer zurückgreifen, denn sonst hätten wir das nicht geschafft. Der Weg von Platz 1 zu Platz 5 wurde von den Herren 40/1 unter Mithilfe von Norbert Kube neu gepflastert, sodass jetzt keiner mehr dreckige Schuhe bekommt. Rolf führte auf, dass die Elche auch feiern können, Grünkohlabend, Osterfeuer, Bayrischer  Abend, Weihnachtsmarkt und Liederabend waren nur einige Events.

Nach dem Bericht der Sport-und Jugendwarte bekam Bernd Schröter als 1. Kassenwart das Wort erteilt. Er stellte die Ein-und Ausgaben des Jahres 2014 vor und erläuterte auch die Kosten der oben genannten Neuanschaffungen. Erwähnenswert ist noch die  Kanalsanierung im Clubheim und auf dem Grundstück zum Hauptkanal was uns von der Gemeinde aufgebrummt wurde. Auch diese Sache ist mittlerweile erledigt und bezahlt.

Nach einer lebhaften Diskussion wurde dann von der Kassenprüferin Lena Janowczyk bescheinigt, das die Kasse ordentlich geführt wurde und daher die Entlastung der  Kassenwarte und des Vorstandes beantragt wird. Dies wurde dann von der Versammlung ohne Gegenstimme und Stimmenthaltung genehmigt. Danach war unser Kassenwart wieder an der Reihe, mit der Vorstellung des Haushaltes 2015. Auch dieser wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Auf Punkt 7 der Tagesordnung standen nun Wahlen. Es mussten gewählt werden, der 2. Vorsitzende, der 1. Kassenwart, der erste Sportwart und der Platz-und Gerätewart. Da wir im Vorfeld im Vorstand über die anstehenden Wahlen gesprochen haben, und alle ihr Ok gegeben hatten, (aus der Versammlung kamen keine Meldungen) ist der alte Vorstand auch der  neue  Vorstand.

Als letzten wichtigen Punkt hatten wir auf der Tagesordnung eine Beitragsanpassung gestellt. Der Vorstand hatte sich in  mehreren Sitzungen mit dem Thema befasst. Ergebnis: seit über 15 Jahren hatten wir keine Beitragsanpassung mehr, daher haben wir der Versammlung vorgeschlagen, die Beiträge für Einzelpersonen von 210€ auf 230 € und für Ehepaare von 320 € auf 360 € zu erhöhen. Die Beiträge für Jugendliche, Studenten und passive Mitglieder sollen nicht angepasst werden. Die krummen Summen der Pflichtstunden von z. Zt. 8,33 € werden auf 10 € angepasst, sodass Mannschaftspielerinnen und Spieler für 5 Pflichtstunden die nicht geleistet werden 50 € bezahlen, (bisher 41,65 €) und Nichtmannschaftspielerinnen und Spieler für 3 Std. 30 € bezahlen (bisher 25 €). Nach einer lebhaften Diskusion wurde schließlich der Vorschlag des Vorstandes mit 22 ja Stimmen und 17 nein Stimmen genehmigt, wobei gesagt werden muss, dass die 17 nein Stimmen 30 € bzw. 60 €  mehr Beitrag gefordert haben.

Zum Schluss der JHV bedankte sich der 1. Vorsitzende nochmal bei unserer Doro und Norbert Kube für die gute Clubbewirtschaftung und wünschte den Anwesenden ein gutes Jahr 2015, gute Spiele und vor allem Gesundheit.